A-Klasse Limousine: Erste Informationen und Allgemeines

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Iridiumsilber, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Iridium silver, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black

Ja. Ihr habt richtig gelesen. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der A-Klasse Limousine. Kaum zu glauben oder? Bisher hab es nämlich keine Limousine von der A-Klasse. Zumindest nicht in der Form, in der es sie nun gibt. Mit diesen Worten begrüße ich euch recht Herzlich zum Beitrag über die neue Variante der A-Klasse. Vor geraumer Zeit haben wir Euch bereits die neue A-Klasse vorgestellt. Damals war ich jedenfalls total begeistert. So viele neue Sachen, die es zu entdecken gab. Nun folgt eine neue Variante und ich bin wirklich gespannt. Also starten wir direkt in den Beitrag!

Allgemeine Informationen zur A-Klasse Limousine

Bevor wir starten habe ich hier ein bisschen Basis wissen für Euch. Die A-Klasse Limousine wird wie bisher auch, in Rastatt produziert und in Sindelfingen entwickelt. Einen ersten Blick dürfen wir auf dem Pariser Automobilsalon auf das neue Modell werfen. Der Pariser Automobilsalon findet vom 4. bis 14. Oktober statt. In diesem Zeitraum erwarten wir auch weitere Informationen bezüglich der neuen Karosserievariante. Die Langversion der Limousine wurde bereits in China vorgestellt. Das Modell ist jedoch lediglich in China erhältlich. Alle anderen Märkte müssen auf die normale Version der Limousine warten.

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Iridiumsilber, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Iridium silver, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG
Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Iridiumsilber, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Iridium silver, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG

Die Imageveränderung und Verjüngung von Mercedes-Benz hat vermutlich jeder mitbekommen. Da hat die Kompaktwagengeneration viel zu beigetragen. Der CLA war 2013 der erste Kompaktwagen von Mercedes-Benz auf dem amerikanischen Markt. Im Jahr 2017 fuhr nahezu jeder zweite Käufer eines Kompaktwagens von Mercedes-Benz in den USA zuvor ein Wettbewerbsfahrzeug. Mehr als 50 Prozent der CLA-Kunden waren dabei neu bei Mercedes-Benz. Also Erstkäufer und Eroberte. Wirklich atemberaubende Zahlen. Wenn man ehrlich ist, tut die Kompaktklasse der Marke einfach unfassbar gut.

Das Kompaktsegment hat die A-Klasse im Jahre 1997 begründet. Seitdem wurden weltweit bereits über sechs Millionen Kompaktwagen ausgeliefert. Die A-Klasse Limousine ist an sich eigentlich eine logische Ergänzung. Mit den Limousinen der C-, E- und S-Klasse verfügt Mercedes-Benz über so viele premium Kompetenz wie kaum ein anderer Hersteller.

Aerodynamischer als der CLA?

Viele kennen vielleicht noch diese unfassbar witzige Werbung von dem CLA. Als der aerodynamische Rekord in die Medien gebracht wurde. Ich verlinke das Video dazu unten am Ende des Beitrags. Der Rekord wurde dem CLA nun jedoch abgenommen. Nun hält die A-Klasse Limousine den Rekord. Statt einem cw-Wert von 0,25 wie das Schrägheck hat die Limousine einen cw-Wert von 0,22. Das gute Strömungsverhalten trägt natürlich auch zum niedrigen Kraftstoffverbrauch bei. Im Windkanal wurden zahlreiche Details optimiert. Dazu zählen unter anderem auch Dichtungen und die nahezu vollständige Verkleidung des Unterbodens. Selbst die bei den Felgen fand ein aerodynamischer Feinschliff statt.

Aerodynamik-Weltrekord für die A-Klasse Limousine mit einem cw-Wert von 0,22 und einem Luftwiderstand von weniger als 0,49 m2 Aerodynamic world record for the A-Class Sedan with a Cd value of 0.22 and a drag of less than 0.49 m2
© DaimlerAG

Motorisierungen zum Marktstart

Zum Start der A-Klasse Limousine sind lediglich zwei Motorisierungen verfügbar. Zum einen der A 200 und der A 180 d. Der A 200 hat ganze 120kW (163 PS) mit 250 Nm. Der A 180 d mit 7G-DCT leistet ganze 85kW (116 PS) mit 260 Nm.

Ausstattungen in der A-Klasse Limousine

Das Basismodell kommt in einer gar nicht schlechten Ausstattung. Serienmäßig ist zum Beispiel das Infotainment-System MBUX. Das ist bereits aus der A-Klasse mit Schrägheck bekannt. Selbstverständlich sind auch die Fahrassistenz-Systeme der jüngsten Generation wie der Aktive Brems-Assistent und der Aktive Spurhalte-Assistent verbaut. Wer den Wunsch hat, kann die Limousine der A-Klasse mit den Ausstattungslinien Style, Progressive, AMG Line und weiteren Sonderausstattungen individualisieren. Als Sonderausstattung gibt es zum Beispiel das KEYLESS-GO Paket. Das ermöglicht ein berührungsloses und vollautomatisches Öffnen der Heckklappe durch eine Kickbewegung des Fußes unter dem hinteren Stoßfänger.

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Iridiumsilber, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Iridium silver, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG

Natürlich gibt es auch wieder eine Edition 1. Dann besitzt die A-Klasse sowohl im Exterieur als auch im Interieur zahlreiche kupferfarbene Akzente. Wo wir gerade beim Design sind. Das Design strahlt einfach vor Sportlichkeit und Modernität. Die Silhouette des Fahrzeugs verleiht dem Fahrzeug einen dynamischen Schub nach vorne. Das liegt an dem weit nach hinten gesetzten Greenhouse. Die 16 bis 19 Zoll großen Räder sorgen dafür, dass die A-Klasse Limousine sportlich auf der Straße steht. Das Frontdesign ist bekannt. Die tiefgezogene und lang gestreckte Motorhaube erweckt ein sehr progressiven Eindruck. Nicht zu vergessen sind die Scheinwerfer mit der wunderschönen Tagfahrlichtfackel.

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Iridiumsilber, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Iridium silver, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG
Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Iridiumsilber, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Iridium silver, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG

Das Interieur ist gleich geblieben. Viel Veränderung gibt es da nicht. Ich bin so frei und verweise auf den Beitrag zur A-Klasse. Was jedoch noch erwähnenswert ist die passive Sicherheit. Denn die A-Klasse wurde als erstes Fahrzeug von Mercedes-Benz im neuen TFS (Technologiezentrum Fahrzeugsicherheit) entwickelt. In die Entwicklung der Fahrzeugstruktur flossen die Erkenntnisse aus dem realen Unfallgeschehen ein. Jedes Rohbauelement wurde bezüglich Geometrie, Materialdicke, Verbindungstechnik und Werkstoffqualität entwickelt. Die Fahrgastzelle ist hochstabil. Durch den vermehrten Einsatz von hoch- und höchstfester sowie pressgehärteter Stahlbleche ist dies erst möglich.

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG
Mercedes-Benz A-Klasse Limousine, Interieur: AMG Line schwarz, Artico Dinamica schwarz Mercedes-Benz A-Class Sedan, Interior: AMG Line black, Artico / dinamica microfibre black
© DaimlerAG

Fazit

Also ich muss ganz ehrlich sagen: Ich freue mich auf die Limousinen Variante der A-Klasse. Da hier ein komplett neuer Konkurrent für die Wettbewerber auf den Markt kommt. Es bleibt abzuwarten was der Preis sein wird. Wenn Ihr noch mehr erfahren wollt, dann schaut doch mal bei unseren Kollegen von autophorie oder mbpassion vorbei.

Hier noch das Werbevideo des CLA

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei der DaimlerAG für die bereitgestellten Bilder und Informationen bedanken. Selbstverständlich geht mein Dank auch an Euch für das Lesen des Beitrags. Bis zum nächsten Mal!