Mercedes-AMG C63 Modellpflege alle Informationen!

Mercedes-AMG C 63 S Limousine; brillantblau metallic; AMG Leder Nappa schwarz
;C 63/ C 63 S; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 227 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Sedan; brilliant blue metallic; AMG nappa leather black
;C 63/ C 63 S ; Fuel consumption combined: 9.9 l/100 km; Combined CO2 emissions: 227 g/km*


Ach mein Herz schlägt gerade wieder etwas schneller. Meine Klausurenphase ist vorrüber und ich habe sie gut überstanden. Doch das ist nur nebensächlich. Denn nun gibt es vollständige Informationen zu der Mercedes-AMG C63 Modellpflege. Wir haben bereits im Beitrag über die modellgepflegte C-Klasse kurz darüber gesprochen. Doch meines Erachtens nach sollte AMG immer einen gesonderten Beitrag bekommen. Da bin ich nun, bereit um Euch das Modellgepflegte Beast vorzustellen.

Die Mercedes-AMG C63 Modellpflege im Allgemeinen

Der C63 gehört eigentlich zum Grundinventar von Mercedes-AMG. Es ist ein wahres Urgestein. Die Marke bekommt durchgängig positives Feedback zu dem Fahrzeug. Das liegt vermutlich an dem einzigartigen Auftreten in seinem Segment. Im Vergleich zu der Konkurrenz ist der bärenstarke V8-Motor sein Erkennungsmerkmal. Kein anderes Modell kann da mithalten. Der V8 ist jedoch ohnehin einfach zu den drei Buchstaben AMG. Der Gesamtauftritt des C63 ist einfach nicht zu übertreffen. Der Sound, das Fahrwerk und das Exterieur spielen einfach unfassbar gut zusammen. Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH sagt: „Die AMG C-Klasse ist unsere meist verkaufte Baureihe und damit eine ganz entscheidende Basis unseres Unternehmenserfolgs der vergangenen Jahre. […] Im Rahmen der aktuellen Modellpflege haben wir alle Baureihen-Varianten noch mal kräftig aufgewertet. Dies betrifft die 43er Modelle, aber vor allem natürlich den AMG C63. Die perfektionierte Fahrdynamik und das expressive Design unterstreichen den kraftvollen muskulösen Charakter der heckgetriebenen Ikone.“

Mercedes-AMG C 63 S Limousine; brillantblau metallic; AMG Leder Nappa schwarz
;C 63/ C 63 S; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 227 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Sedan; brilliant blue metallic; AMG nappa leather black
;C 63/ C 63 S ; Fuel consumption combined: 9.9 l/100 km; Combined CO2 emissions: 227 g/km*

© DaimlerAG
Mercedes-AMG C 63 S Limousine; brillantblau metallic; AMG Leder Nappa schwarz
;C 63/ C 63 S; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 227 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Sedan; brilliant blue metallic; AMG nappa leather black
;C 63/ C 63 S ; Fuel consumption combined: 9.9 l/100 km; Combined CO2 emissions: 227 g/km*

© DaimlerAG

Ein neues Getriebe in der Mercedes-AMG C63 Modellpflege

Bisher wurde in dem C63 ein 7-Gang Automatikgetriebe verbaut. Jetzt kommt das AMG SPEEDSHIFT MCT 9G Getriebe zum Einsatz. Man hat also 2 Gänge mehr zur Verfügung. Das Getriebe wurde von den Entwicklern speziell für ein dynamisches Fahrerlebnis abgestimmt. Zum Einsatz kommt außerdem eine nasse Anfahrkupplung. Sie ersetzt den Drehmomentwandler. Das spart zum einen Gewicht und es optimiert das Ansprechverhalten auf die Gaspedalbefehle des Fahrers. Die Zwischengasfunktion in den Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport+“ machen das Fahrerlebnis noch emotionaler. Wer gerne manuell schaltet, darf das natürlich weiterhin machen. Über den Taster in der Mittelkonsole kann der Modus „Manuell“ ausgewählt werden. Nun kann man über die Schaltwippen am Lenkrad schalten.

Mercedes-AMG C 63 S Limousine; brillantblau metallic; AMG Leder Nappa schwarz
;C 63/ C 63 S; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 227 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Sedan; brilliant blue metallic; AMG nappa leather black
;C 63/ C 63 S ; Fuel consumption combined: 9.9 l/100 km; Combined CO2 emissions: 227 g/km*

© DaimlerAG
Mercedes-AMG C 63 S Limousine; brillantblau metallic; AMG Leder Nappa schwarz
;C 63/ C 63 S; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 227 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Sedan; brilliant blue metallic; AMG nappa leather black
;C 63/ C 63 S ; Fuel consumption combined: 9.9 l/100 km; Combined CO2 emissions: 227 g/km*

© DaimlerAG

Sechs Fahrzeuge in einem?

Durch die breite Spreizung der Fahrprogramme kann man heutzutage fast sagen, dass man mit einem Auto gleich mehrere Autos auf einmal kauft. Naja, zumindest mehrere Charaktere des Fahrzeugs. Bei der Mercedes-AMG C63 Modellpflege kann man mittels AMG DYNAMIC SELECT verschiedene Fahrprogramme auswählen. Das verändert dann jeweils das Fahrverhalten des C63. Dazu gehören die Programme „Glätte“, „Comfort“, „Sport“, „Sport+“, „Individual“ und „RACE“. Letzteres ist jedoch dem C63S vorbehalten. Bei dem Wechsel in ein anderes Fahrprogramm werden wichtige Parameter angepasst. Darunter Motor und Getriebe, Lenkungskennlinie, Fahrwerksdämpfung oder der Abgassound.

  • „Glätte“: Perfektes Fahrprogramm für rutschige Fahrbahnbeschaffenheiten. Reduzierter Leistungseinsatz und flache Momentkurve.
  • „Comfort“: Komfortables und verbrauchsoptimiertes Fahren. Fahrwerk und Lenkung sind komfortbetont abgestimmt.
  • „Sport“: Sportliche Ausprägung durch agiles Ansprechen auf Gaspedalbefehle. Verkürzte Schaltzeiten und früheres Zurückschalten. Emotionalisierung der Gangwechsel durch Zwischengas.
  • „Sport+“: Extrem sportliche Ausprägung durch noch agilere Gasannahme. Fahrwerk, Lenkung und Antriebsstrang noch dynamischer abgestimmt.
  • „Individual“: Individuelle Anpassung von Antrieb, Getriebe, Fahrwerk, Abgasanlage.
  • „RACE“: Der C63S verfügt zusätzlich über das Fahrprogramm „RACE“ für hochdynamische Fahrten auf abgesperrten Rennstrecken. Alle Paramter sind auf maximale Performance getrimmt.

Die AMG TRACTION CONTROL

Wer sich für einen Mercedes-AMG C63S entscheidet, der darf sich auf AMG TRACTION CONTROL freuen. Hier lässt sich der Schlupf einstellen. Ganze neun Stufen stehen dem Fahrer zur Verfügung. Das ESP muss dafür jedoch ausgeschaltet sein. Dadurch wird mehr oder weniger Schlupf an den Hinterrädern zugelassen. Also ist Stufe eins für Fahrten bei Nässe während Stufe neun maximalen Schlupf an der Hinterachse zulässt. Übrigens wird das Ganze über die Drehregler am neuen AMG Performance Lenkrad gesteuert. Dazu später aber mehr. Falls Ihr Euch nun fragt, wo man die aktuelle Stufe sehen kann – im Zentraldisplay des Kombiinstruments gibt es eine optische Rückmeldung. Drei gelbe und sechs rote Leuchtpunkte zeigen die Einstellung an.

Mercedes-AMG C 63 S T-Modell, designo Leder Nappa sattelbraun/schwarz;Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 229 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Estate, designo nappa leather black saddle brown/black;Fuel consumption combined: 10.0 l/100 km; Combined CO2 emissions: 229 g/km*
© DaimlerAG
Mercedes-AMG C 63 S T-Modell, designo Leder Nappa sattelbraun/schwarz;Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 229 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Estate, designo nappa leather black saddle brown/black;Fuel consumption combined: 10.0 l/100 km; Combined CO2 emissions: 229 g/km*
© DaimlerAG

Die neue Lenkradgeneration in der Mercedes-AMG C63 Modellpflege

Damit man auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht die Kontrolle verliert, brauch man ein gutes Lenkrad. Dazu hat AMG sich selbstverständlich was einfallen lassen. Das Lenkrad ist unten abgeflacht. Außerdem ist es im Griffbereich perforiert. Die intuitive Bedienung zeichnen das neue Lenkrad aus. Neu sind dabei die integrierten Touch Control Buttons. Hierdurch lassen sich die Funktionen des Kombiinstruments und des Multimediasystems durch horizontale und vertikale Waschbewegungen bedienen. Die Funktionen der DISTRONIC werden weiterhin mit den Bedienfeldern links eingestellt. Es gibt im C63S und optional für den C63 zwei neue inoovative Zusatzelemente. Diese bestehen aus einem runden Drehregler mit integriertem Display. Darüber kann man direkt die AMG Fahrprogramme ansteuern. Das Display kann berührt werden, um die Funktion hinter dem Drehregler zu ändern.

Mercedes-AMG C 63 S T-Modell, designo iridiumsilber magno; Leder Nappa sattelbraun/schwarz;Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 229 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Estate, designo iridium silver magno; nappa leather saddle brown/black;Fuel consumption combined: 10.0 l/100 km; combined CO2 emissions: 229 g/km*
© DaimlerAG
Mercedes-AMG C 63 S T-Modell, designo iridiumsilber magno; Leder Nappa sattelbraun/schwarz;Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 229 g/km* Mercedes-AMG C 63 S Estate, designo iridium silver magno; nappa leather saddle brown/black;Fuel consumption combined: 10.0 l/100 km; combined CO2 emissions: 229 g/km*
© DaimlerAG

Das war es so weit mit den Informationen zu der Modellpflege. Wer trotzdem weiterhin Informationen haben möchte, kann ein Blick auf den alten Beitrag zur Modellpflege werden. Des Weiteren empfehle ich die Beiträge von den Kollegen autophorie und mbpassion.

Ein Dankeschön an die DaimlerAG welche uns Informationen und Bilder für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt hat! Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit bis zum nächsten Mal.